Internationale Maschinenbaumesse

Neuheiten in allen Bereichen

Eine auf der MSV traditionell stark präsente Produktkategorie sind Materialien und Komponenten für den Maschinenbau, in der sich zum Beispiel der Stahlhersteller Liberty Ostrava präsentiert. Auf der diesjährigen MSV stellt er seinen eigenen Lösungsansatz für Automation und Digitalisierung unter der Bezeichnung Stahl 4.0 vor.

Eine auf der MSV traditionell stark präsente Produktkategorie sind Materialien und Komponenten für den Maschinenbau, in der sich zum Beispiel der Stahlhersteller Liberty Ostrava präsentiert. Auf der diesjährigen MSV stellt er seinen eigenen Lösungsansatz für Automation und Digitalisierung unter der Bezeichnung Stahl 4.0 vor. Weitere bedeutende Aussteller sind hier BÖLLHOFF, CLOOS PRAHA, der ungarische ISD DUNAFERR oder ZKL Bearings CZ. Gut besetzt ist auch die Produktkategorie Verbindungsmaterial mit neuen Firmen wie KIPP CZ, TEXIM oder der rumänischen ETANSARI GRAFEX.

Im Bereich Schweißen wird eine starke Präsenz von Ausstellern mit Robotersystemen erwartet. Die Firma ARC-H präsentiert das revolutionäre Schweißgerät X8 Mig Welder mit der bahnbrechenden Funktion DProcess zum Kombinieren von Schweißprozessen, und fehlen darf natürlich auch nicht FRONIUS Česká republika. Die Produktkategorie Kunststoffe, Kautschuk und Verbundwerkstoffe verspricht die Teilnahme aller Traditionsaussteller wie ARBURG, ENGEL, LUGER, KUBOUŠEK, Mapro, MORETTO, Piovan, ŠMÍD, VACULA, Wittmann Battenfeld CZ und vieler weiterer. BOCO PARDUBICE machines stellt seine neue universelle Extrusionsanlage für die Herstellung von Filamenten für 3D-Drucker, Schweißdrähten oder Fäden für Motorsensen vor.

Eine stabil starke Präsenz wird bei Elektronik, Automation und Messtechnik erwartet, vertreten sind vor allem Anbieter von Messsystemen und -geräten, die zahlreiche Neuheiten mitbringen werden. Als Beispiel sei die Firma SUBTER PLUS mit ihrem automatischen optischen Qualitätsprüfgerät DOSS Zehn genannt. Die slowakische Firma Robustech stellt auf der MSV das neue Messsystem für Rohrleitungen TubeInspect P8 des Herstellers Aicon 3D Systems vor. Von den traditionellen Teilnehmern im Bereich Elektronik, Automation und Messtechnik präsentieren sich Firmen wie ABB, Carl Zeiss, DEL, FANUC Czech, Hexagon Metrology, Mitutoyo, Olympus, PBT Rožnov p. R., Siemens, Stäubli Systems, TM Technik oder UNIS. Neue Aussteller kommen vor allem mit Robotern und Software für den Maschinenbau, darunter die Firmen Agerit, Beckhoff Automation, Conrad Elektronic, DREAMland, Pilz Czech und Space Systems Czech, ferner zum Beispiel die litauische Gesellschaft Inovatyviu procesu sprendimai, die slowakische BBI Int. oder die polnische VS Technology Poland. Nach mehr als zehn Jahren kehren die bedeutenden Firmen Pragolab und ifm electronic auf die Maschinenbaumesse zurück, wobei letztere auch mit ihrer Präsentationsform Aufsehen erregen dürfte: sie wird ihren speziellen Truck mit einzigartigem Design auf dem Messegelände parken. Nicht zu übersehen sein wird gewiss auch der Stand der Firma KUKA, die erneut die beliebte Attraktion Robocoaster nach Brünn bringt. Dieser Roboter wurde als erster überhaupt für den Betrieb mit „menschlicher Besatzung“ zugelassen und funktioniert ähnlich wie ein Karussell. Außerdem stellt KUKA in Brünn auch die neue Generation seiner meistverkauften Produktreihe KR Quantec vor.

 

Weitere News von der Messe